Waterloopbos

Frühere Prüfanlage

Heute kaum noch vorstellbar, aber wie lassen sich komplizierte Kräfte, die auf große Wasserbauten ausgeübt werden, ohne Computer berechnen? Früher wurde dazu unter anderem die Wirklichkeit nachempfunden. Im Waterloopbos im Noordoostpolder befinden sich die Reste maßstabsgetreuer Modelle bekannter Wasserwerke. Das wasserlauftechnische Labor führte hier von den 50er bis 90er Jahren gut 200 wasserlauftechnische Versuche durch. Die Deltawerke wurden hier getestet, aber auch die Häfen von Rotterdam, Lagos, Ijmuiden, Istanbul und Bangkok.

Warum hier?

Der Voorsterbos, in dem der Waterloopbos sich befindet, lie…

Mehr lesen

Frühere Prüfanlage

Heute kaum noch vorstellbar, aber wie lassen sich komplizierte Kräfte, die auf große Wasserbauten ausgeübt werden, ohne Computer berechnen? Früher wurde dazu unter anderem die Wirklichkeit nachempfunden. Im Waterloopbos im Noordoostpolder befinden sich die Reste maßstabsgetreuer Modelle bekannter Wasserwerke. Das wasserlauftechnische Labor führte hier von den 50er bis 90er Jahren gut 200 wasserlauftechnische Versuche durch. Die Deltawerke wurden hier getestet, aber auch die Häfen von Rotterdam, Lagos, Ijmuiden, Istanbul und Bangkok.

Warum hier?

Der Voorsterbos, in dem der Waterloopbos sich befindet, liegt auf der Grenze zwischen dem alten und dem neuen Land. Weil das neue Land viele Meter niedriger gelegen ist, gibt es hier ein natürliches Gefälle. Das Wasser strömt automatisch vom höher gelegenen alten Land zum tiefer gelegenen neuen Land. Mithilfe dieses strömenden Wassers als auch von Wehren, Dämmen und Wellenmaschinen wurde erforscht, welchen Einfluss bestimmte Kräfte auf die Bauwerke ausübten.

Von der Natur überwuchert

Inzwischen finden schon seit Jahrzehnten keine Prüfungen mehr statt und sind die Modelle an vielen Stellen ganz von der Natur überwuchert. Alte Wasserrinnen, Wehre und Schleusen sind mit Sträuchern und Pflanzen bewachsen. Tiere wie Eisvögel und Libellen fühlen sich dank des vielen strömenden Wassers im Waterloopbos ganz zu Hause. Ein einzigartiger Wald durch das Zusammenspiel von Natur und Technik.

Kulturdenkmal

Ihren Ruf als internationales Kompetenzzentrum im Bereich der Wasserwirtschaft verdanken die Niederlande unter anderem der innovativen Forschung, die hier betrieben wurde. Damit die besondere Geschichte des Waldes nicht in Vergessenheit gerät, sollen in den kommenden Jahren insgesamt zehn der Modelle restauriert werden. Außerdem wurde dem Waterloopbos 2016 das Prädikat „Kulturerbe“ verliehen.

Der Pavillon

Der Pavillon mit Het ProefLab// ist der ideale Ausgangspunkt für einen Besuch des Waterloopbos. Hier kann man gemütlich eine Kaffee trinken oder eine Kleinigkeit essen und sich über die besondere Natur und Kulturgeschichte dieses Waldes informieren.

Wanderwege

Beim Pavillon beginnen mehrere Wanderwege. Der Hafenweg (3 km) führt an Wasserwerken aus aller Welt vorbei und speziell für Kinder gibt es den Abenteuerweg von OERRR mit Naturaufgaben für die ganze Familie. Außerdem gibt es zwei barrierefreie Wanderwege (1,1 und 3,3 km), sodass das Gebiet auch für Behinderte gut zugänglich ist.

Wussten Sie, dass ein Besuch beim Waterloopbos sich gut mit einem Besuch von Urk kombinieren lässt?

Weniger anzeigen

Hier schon mal ein Vorgeschmack

Kontakt

Adresse:
Voorsterweg 36
8316 PT Marknesse
Route planen
Entfernung:

Hotspot