Schokkerbos

Nach der Trockenlegung des Noordoostpolders wurde fast das gesamte Land als Landwirtschaftsfläche ausgewiesen. Der Waldboden im Schokkerbos (ca. 85 ha) besteht aus Ton, Geschiebelehm und Torf. Diese diverse Bodenzusammenstellung bot wenig Chancen für den Ackerbau, aber desto mehr für die Natur. Diese wurden noch erhöht, indem beim Anpflanzen des Waldes Furchen in den kompakten Boden gegraben wurden. Diese Furchen bieten Lebensraum für feuchtigkeitsliebende Pflanzen wie zum Beispiel Farne und Moose.

Der Schokkerbos, der auf einem Boden aus Torf, Geschiebelehm und Ton…

Nach der Trockenlegung des Noordoostpolders wurde fast das gesamte Land als Landwirtschaftsfläche ausgewiesen. Der Waldboden im Schokkerbos (ca. 85 ha) besteht aus Ton, Geschiebelehm und Torf. Diese diverse Bodenzusammenstellung bot wenig Chancen für den Ackerbau, aber desto mehr für die Natur. Diese wurden noch erhöht, indem beim Anpflanzen des Waldes Furchen in den kompakten Boden gegraben wurden. Diese Furchen bieten Lebensraum für feuchtigkeitsliebende Pflanzen wie zum Beispiel Farne und Moose.

Der Schokkerbos, der auf einem Boden aus Torf, Geschiebelehm und Ton wächst, ist 85 Hektar groß und liegt am westlichen Rand der Insel Schokland. Der Wald ist gut 50 Jahre alt und besteht hauptsächlich aus Eschen, Eichen und Nadelbäumen. Durch den Torf und den Geschiebelehm wächst der Wald langsam und ungleichmäßig. Farne, Pilze und Moose gedeihen dagegen besonders gut darauf. Kenner fanden hier außer 75 Moosarten auch über 350 Pilzarten, von denen ungefähr 30 selten bis sehr selten sind. Obwohl der Wald von anderen Waldgebieten isoliert ist, kommen dort inzwischen doch schon typische Waldpflanzen wie zum Beispiel das Waldgeißblatt vor. In ihm leben Raubvögel wie Habichte, Mäusebussarde, Sperber und Waldohreulen, aber auch viele Singvögel und Rehe. Für Baummarder wurden nahe dem Steingarten spezielle Marderkästen aufgehängt. Im Schokkerbos finden Sie das Besucherzentrum De Gesteentetuin, das einen Besuch mehr als wert ist.

Kontakt

Adresse:
Schokkerbos
Keileemweg 1
8319 AC Schokland
Route planen
Entfernung:

Hotspot

Hier schon mal ein Vorgeschmack