Sandskulpturenwanderung


Jedes Jahr können Sie einen schönen Spaziergang vorbei an verschiedenen Sandskulpturen im Kuinderwald machen. Das Thema ist jedes Jahr ein anderes. So wurden auf den Sandskulpturen schon früher erkennbare Szenen aus dem Zweiten Weltkrieg (anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung) dargestellt, und auch bekannte Kinderbücher waren schon einmal zu sehen. In der Saison 2022-2023 sind die "80 Jahre trocken" an der Reihe.

Die Gemeinde Noordoostpolder ist im Jahr 2022 60 Jahre alt, und im September desselben Jahres ist es 80 Jahre, dass der Noordoostpolder trockengelegt wurde. Dabei können nicht nur die thematischen Sandskulpturen bewundert werden, sondern es wurden auch neue Informationstafeln aufgestellt. Die Schilder geben Auskunft über die verschiedenen Bäume im Kuinderbos. Sie zeigen eine ausführliche Beschreibung der Bäume, Fotos und andere interessante Fakten, so dass die Wanderer mehr darüber erfahren können, was im Wald wächst und gedeiht.

ROUTENBESCHREIBUNG 
Die Route beginnt am Schoterweg in der Nähe der Hausnummer 5 in Bant. Parkmöglichkeiten gibt es am Schoterweg am Beginn der Strecke. Dieser ist mit einem Schild gekennzeichnet. Bitte beachten Sie, dass das Parken auf einer Seite der Straße verboten ist, um die Straße für die vorbeifahrenden Autofahrer frei und sicher zu halten.

Der Sandskulpturenweg ist etwa 2,5 km lang und führt über unbefestigte Waldwege. Hunde dürfen nur an der Leine mitgeführt werden, und die Spaziergänger werden gebeten, nur mit den Augen und nicht mit den Händen zu schauen. Genießen Sie also die Skulpturen, ohne sie zu berühren, dann können sich noch viele Menschen bis Juni 2023 an ihnen erfreuen.

Entfernung
2,5 km

Das wirst du sehen

Startpunkt: Schoterweg 5 A
Bant
Endpunkt: Schoterweg 5 A
Bant